Sich des Rückens bewusst sein

Lovequotes

Experimente mit dem
Rückgrat und dem Rücken

Die Sekunden Meditation des Moments:

Im Alltag die Aufmerksamkeit
auf den Rücken lenken
und feinfühlig die Wirbelsäule
von innen wahrnehmen.

Die Wohltat:

Wenn du deine Aufmerksamkeit von dem, was vor dir ist, auf deinen Rücken verlagerst, besonders auf den inneren Faden deines Rückgrats, dann bist du in deinem Alltag auf neue Weise zentriert. Der Rücken erstarkt und die Haltung verbessert sich.

 

Osho Zitat zum Rücken und der Wirbelsäule

Lenke deine gesamte Aufmerksamkeit auf den Nerv,
der mitten durch dein Rückgrat geht,
fein wie die Blütenfäden des Lotus.
Und werde so transformiert.

Sutra aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse

Schließe deine Augen und stelle dir dein Rückgrat vor

Eine tantrische Meditationstechnik

„Für dieses Sutra, für diese Meditationstechnik, muss man die Augen schließen und sich seine Wirbelsäule vorstellen, sein Rückgrat. Es ist gut, sich in einem Buch über Physiologie oder auch in einem Krankenhaus oder einem medizinischen Institut die Struktur des Körpers anzusehen. Schließe dann deine Augen und stelle dir dein Rückgrat vor. Lass es gerade und aufrecht sein, stelle es dir vor, sieh es, und stell dir einen Nerv vor, fein wie die Blütenfäden des Lotus, der mitten durch dein Rückgrat geht. Und werde so transformiert.

Sich auf den Nerv in der Wirbelsäule konzentrieren

Wenn es dir möglich ist, konzentriere dich auf deine Wirbelsäule und dann auf einen Faden – auf einen sehr feinen Nerv, der wie der Blütenfaden einer Lotusblume in ihrer Mitte verläuft. Konzentriere dich auf ihn, und diese Konzentration wirft dich in dein Zentrum. Warum?

(….)

Das Rückgrat – das Fundament

Dein Rückgrat ist mit deinem ganzen Körper verbunden – alles ist mit ihm verbunden. Darum wird es Rückgrat genannt, das Fundament. In diesem Rückgrat gibt es wirklich ein fadenartiges Gebilde, aber die Physiologie sagt nichts darüber aus, denn es ist nicht aus Materie. Mitten in diesem Rückgrat verläuft ein Silberfaden – ein sehr feiner Nerv. Im physiologischen Sinn ist es nicht wirklich ein Nerv. Du kannst keine Operation durchführen und ihn finden, man kann ihn dort nicht finden.

Sich des Silberfadens bewusst werden

Aber in tiefer Meditation kann man ihn sehen. Er ist da, er ist nicht materiell. Es ist Energie, keine Materie. Und in Wirklichkeit ist dieser Energiefaden in deiner Wirbelsäule dein Leben. Durch ihn bist du mit der unsichtbaren Existenz verbunden, und durch ihn bist du auch mit dem Sichtbaren verbunden. Er ist die Brücke zwischen dem Unsichtbaren und dem Sichtbaren. Durch diesen Faden bist du mit dem Körper verbunden, und durch diesen Faden bist du auch mit deiner Seele verbunden.

Was Vorstellungskraft bewirken kann

Stelle dir zunächst deine Wirbelsäule vor. Du wirst dich zuerst merkwürdig fühlen, du kannst sie dir vorstellen, aber eher als Fantasie. Und wenn du dich weiter darauf einlässt, dann bleibt es nicht nur eine Fantasie, es wird dir gelingen, deine Wirbelsäule wirklich zu sehen.

(….)

Der Lebensfaden im Rückgrat

Wenn du diesen Faden einmal spüren kannst, dich auf ihn konzentrieren und ihn realisieren kannst, bist du mit neuem Licht erfüllt. Das Licht kommt aus deiner Wirbelsäule und breitet sich über deinen ganzen Körper aus, vielleicht sogar über deinen Körper hinaus. Wenn es darüber hinaus geht, wird es als Aura gesehen.“

 

Buchempfehlung: Das Buch der Geheimnisse

Osho, Zitat – Auszug aus
Das Buch der Geheimnisse:
112 Meditations-Techniken zur Entdeckung der inneren Wahrheit

Siehe auch die Meditation über den Rücken auf www.FindYourNose.com

 

Tägliche Sekunden Meditationen bestellen