Sich der Nase bewusst sein

Big_2-osho-text-nasenspitze

Experimente mit
dem Schauen auf
die Nasenspitze

Die Sekunden Meditation des Moments:

Im Alltag
leichtherzig und entspannt
auf die Nasenspitze schauen

Die Wohltat:

Welche Kraft kann eine solch einfache Meditation haben: entspannt und mit weichem Blick die Nase wahrnehmen und mit ein wenig Übung geschieht der Sprung ins Dritte Auge. Die Wohltat: zentrierte Bewusstheit und stille Freiheit von Gedankenwust.

 

Ein Osho Zitat und Meditation über die Nasenspitze und das Dritte Auge

“Man sollte auf seine Nasenspitze schauen.
Aber das heißt nicht,
dass man seine Gedanken an die Nasenspitze heften soll.
Wenn die Augen auf die Nasenspitze schauen,
sollten die Gedanken auf die gelbe Mitte konzentriert sein.”

Osho Zitat aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse

Über die Nasenspitze auf direktem Weg nach innen

Aktivierung des Dritten Auges

„Diese Methode bringt dich in Kontakt mit deinem Dritten Auge. Wenn du mit beiden Augen auf die Nasenspitze schaust, bewirkt das vieles. Die Grundlage dafür ist, dass das Dritte Auge auf einer Linie mit der Nasenspitze liegt – nur ein paar Zentimeter darüber, aber auf derselben Linie. Und wenn du in dieser Linie bist, ist die Anziehung des Dritten Auges, seine magnetische Anziehungskraft, so stark, dass sie dich selbst gegen deine eigene Intention hinein zieht.

Über die Anziehungskraft des Dritten Auges

Du musst genau auf einer Linie sein, damit die Anziehungskraft, die Gravitation des Dritten Auges funktionieren kann. Wenn du einmal auf einer Linie mit ihm bist, brauchst du dich nicht mehr anzustrengen. Plötzlich merkst du, dass sich die Gestalt verändert hat, denn die beiden Augen stellen eine Dualität zwischen der Welt und den Gedanken her, und das eine Auge zwischen den beiden Augen stellt eine Lücke her.

(…)

Aufmerksam und leichtherzig sein

Wenn du dich zu sehr auf die Nasenspitze konzentrierst, verpasst du die Methode. Damit dich das Dritte Auge anziehen kann, musst du zwar auf die Nasenspitze schauen, aber dabei sehr entspannt sein. Wenn du dich zu sehr auf die Nasenspitze konzentrierst – fokussiert, verhaftet und dort angewurzelt – kann dein Drittes Auge dich nicht anziehen, denn es hat zuvor noch nie funktioniert. Zu Beginn ist seine Anziehungskraft noch nicht sehr groß. Sie wird langsam, langsam immer größer. Wenn es einmal funktioniert und der Staub, der sich dort angesammelt hat, verschwindet, wenn es schön anfängt zu summen, dann wirst du angezogen, selbst wenn du dich an deine Nasenspitze anheftest … aber nicht von Anfang an. Lass das Schauen sehr, sehr leichtherzig sein, ohne Anstrengung und Stress, du musst einfach aufmerksam sein, präsent, einfach gelöst.”

 

Buchempfehlung: Das Buch der Geheimnisse

Osho, Zitat – Auszug aus
Das Buch der Geheimnisse:
112 Meditations-Techniken zur Entdeckung der inneren Wahrheit

Anleitung zur Nasenspitzen Meditation

 

Tägliche Sekunden Meditationen bestellen