Ein ganzer Tag zum Feiern

Big_5-osho-text-fest

Experimente mit
der Einstellung zum Feiern

Die Sekunden Meditation des Moments:

Während des Tages
jede Gelegenheit nutzen
um zu feiern

Die Wohltat:

Wir warten auf eine Gelegenheit zum Feiern, und vergessen dabei, dass jeder Moment diese Gelegenheit ist. Wir brauchen eine festliche Haltung, die Bereitschaft zum Feiern, damit wir ein neues Leben voller Freude und Glück leben können. Festlichkeit stellt keine Bedingungen, jeder Moment – jetzt – kann gefeiert werden. Versuche es!

 

Osho Zitat über die Haltung zum Feiern

Es gibt keine Hindernisse, etwas zu feiern

„Der Mensch ist mit der Fähigkeit zu feiern geboren. Wenn sogar Vögel feiern können, warum nicht auch du? Aber du stellst unnötige Hindernisse auf, du kreierst ein Hindernisrennen. Es gibt keine Hindernisse. Du stellst sie auf, und dann sagst du: ‚Wie können wir tanzen? Wir müssen sie erst überqueren und überspringen.‘ Du gehst gegen dich selbst vor, du spaltest dich und gehst gegen dich selbst vor, du bist dein eigener Feind. Alle Priester der Welt sagen, dass du ein gewöhnlicher Mensch bist, wie kannst du es also wagen zu feiern? Du musst abwarten. Du musst zuerst ein Buddha werden, ein Jesus, ein Mohammed, und dann darfst du feiern.

Feiern … jetzt!

Aber genau das Gegenteil ist der Fall: Wenn du tanzen kannst, bist du schon ein Buddha, wenn du feiern kannst, bist du schon Mohammed, wenn du glückselig sein kannst, bist du Jesus. Anderes ist nicht wahr, das Gegenteil hat eine falsche Logik. Es besagt: Werde zuerst ein Buddha, dann kannst du feiern. Aber wie willst du ohne zu feiern ein Buddha sein? Ich sage dir: ‚Feiere, vergiss alle Buddhas!‘ Wenn du feierst, wirst du feststellen, dass du selbst zum Buddha geworden bist. Die Mystiker des Zen pflegen zu sagen: ‚Buddha ist ein Hindernis, vergiss ihn.‘ Bodhidharma sagte zu seinen Schülern: ‚Immer wenn du Buddhas Namen erwähnst, spüle dir sofort den Mund aus. Er ist schmutzig, das bloße Wort ist schmutzig.‘ Und Bodhidharma war ein Schüler Buddhas. Er hatte Recht, er wusste, dass man aus dem bloßen Wort Buddha Idole erschaffen kann, Ideale. Dann wartest du Leben um Leben darauf, erst ein Buddha zu werden und dann zu feiern. Das wird nie geschehen.“

Osho, Zitat – Auszug aus The Alchemy of Yoga, Chapter 2

 

“Egal was passiert – ich feiere es” Osho

Zu feiern ist nicht an Bedingungen geknüpft

„Für mich ist das Leben als Ganzes gut. Und nur wenn du das Leben als Ganzes verstehst, kannst du feiern, anders nicht. Feiern bedeutet: Es ist unbedeutend, was passiert – ich feiere es. Zu feiern ist nicht an bestimmte Bedingungen geknüpft: ‚Wenn ich glücklich bin, feiere ich‘, oder ‚Wenn ich unglücklich bin, feiere ich nicht.‘ Nein. Zu feiern ist nicht an Bedingungen geknüpft, ich feiere das Leben. Es bringt mir Unglück – gut, ich feiere es. Es bringt mir Glück – gut, ich feiere es. Zu feiern ist meine Einstellung, unabhängig davon, was das Leben mir bringt.“

Osho, Zitat – Auszug aus The Alchemy of Yoga, Chapter 10

Mehr über sich feiern und das Leben als Fest zu sehen auf www.FindYourNose.com

 

Tägliche Sekunden Meditationen bestellen