99 Meditationen aus
8 Lebensbereichen

Lieben

Lieben

Lebendig sein

Lebendig sein

Die Sinne

Die Sinne

Feiern

Feiern

In der Welt

In der Welt

Frei sein

Frei sein

Quantensprung

Quantensprung

Der Joker

Der Joker

Die Meditationen

17. September 2015

Meditation über Selbstliebe

Hier eine kurze Sekunden Meditation über Selbstliebe. Sich vor den Spiegel stellen und sich liebevoll ansehen. Und ein vertiefendes Osho Zitat über die Kunst, sich selbst zu lieben.
17. September 2015

Liebe ein- und ausatmen

Unzufrieden? Unglücklich? Diese Meditation von Osho ist Nahrung: Liebe ein- und ausatmen. Der Atem trägt Prana, Lebenskraft in sich. Sich dessen bewusst zu werden ist Heilung.
17. September 2015

Sich bemuttern

Anstatt den Erwartungen der anderen zu folgen, hier eine tantrische Sekunden Meditation: Sich bemuttern, seine eigenen Erkenntnisse und Erfahrungen anerkennen und unterstützen. Ein Osho Zitat über eine Meditation aus dem Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

Was ich geben kann

Wir haben viel an Liebe zu geben und vergessen es manchmal, unseren großen Reichtum wahrzunehmen. Ein Osho Zitat über eine tantrische Meditation aus dem Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

Mit einem Lebewesen mitfühlen

Das Bewusstsein eines anderen Lebewesens wahrzunehmen ist für den Mitfühlenden selbst von großer Schönheit. Durch Mitfühlen öffnet sich eine Türe zu Meditation, zu Bewusstheit und Freude am anderen, am Leben selbst. Ein Osho Zitat über eine tantrische Meditation aus dem Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

Wahre Liebe

Suchst du nach der großen Liebe? Dann dreh dich um und schaue nach innen, dort findest du die wahre, heimliche Liebe. Ein Osho Zitat über die wahre Liebe.
17. September 2015

Die Schönheit eines Menschen

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, heißt es. Die Wahrheit ist, Schönheit liegt im Herzen des Betrachters. Wie Meditation das Herz fühlen lässt... eine Sekunden Meditation mit Osho Zitat.
17. September 2015

Dankbar sein

Dankbarkeit verwandelt das Leben. Und man kann sie üben - morgens und abends, mit Dankbarkeit für das Universum, das die Möglichkeit zu Bewusstsein bietet. Eine Meditation und Zitat von Osho
17. September 2015

Das Herz fühlen

Das Herz fühlen
17. September 2015

Sich freundlich gesinnt sein

Sich freundlich gesinnt sein
17. September 2015

Sanft ins Herz atmen

Sanft ins Herz atmen
17. September 2015

Meditatives Handeln

Meditatives Handeln
17. September 2015

Liebevoll sein

Liebevoll sein
17. September 2015

Auf sich hören

Auf sich hören
17. September 2015

Den Po fühlen

Hier eine Sitzmeditation aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse: die Aufmerksamkeit auf dem Po halten, feinfühlig von innen das Gesäß wahrnehmen, das zentriert und fühlt sich wunderbar an! Eine Osho Meditation.
17. September 2015

Ohne Kopf gehen

Ohne Kopf gehen - das ist eine Meditation, die viele Probleme mit einem Schlag löst. Osho schlägt vor, sich kopflos zu visualisieren. Ein Osho Zitat.
17. September 2015

Sich des Rückens bewusst sein

Eine Osho Meditation aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse: die Aufmerksamkeit auf den Rücken lenken, auf den feinen Nerv, der in der Wirbelsäule innen entlang läuft. Ein Osho Zitat.
17. September 2015

Den Atem beobachten, wie er sich mit Emotionen verändert

Den Atem beobachten, wie er sich mit Emotionen verändert
17. September 2015

Vitalität bewusst erleben

Vitalität bewusst erleben
17. September 2015

Das Hara, den Bauch von innen fühlen

Das Hara, den Bauch von innen fühlen
17. September 2015

Meinen Körper fühlen

Einmal in den Körper mit geschlossenen Augen hineinschauen und sich dort umschauen. Darüber die Befreiung vom Körper erlangen. Eine tantrische Osho Meditation mit einem Text von Osho dazu.
17. September 2015

Stopp Meditation

Stopp! und sofort in der Bewegung erstarren - das ist eine wirksame Meditation, um direkt ins Zentrum zu fallen. Osho beschreibt in diesem Zitat, warum.
17. September 2015

Taoistische Meditation über den großen Zeh

Eine geniale taoistische Meditation für den Alltag: Sich mit dem Bewusstsein im großen Zeh zentrieren. Das bringt die Sorgen aus dem Kopf. Eine Sekunden Meditation mit Zitate von Osho.
17. September 2015

Was dem Körper guttut

Viele kleine Dinge befriedigen den Körper - Wasser trinken bspw. oder etwas essen. Das Leben wird zum Fest, wenn die Befriedigung und was dem Körper guttut wahrgenommen wird. Eine tantrische Meditation und Zitat von Osho.
17. September 2015

Harmonie wahrnehmen

Kennst du den süßen, inneren Klang deines Körpers? Die stille Harmonie? Verschließe deine Ohren und dein Rektum und höre auf den Klang. Ein Osho Zitat und Meditation aus dem Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

Bedürfnisse wahrnehmen

Bedürfnisse wahrnehmen
17. September 2015

Frieden in der Brust

Tiefen Frieden in der Brust fühlen - eine Meditation aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse von Osho. Der Raum zwischen den Achseln, das Herz, ist ein besonderer Mechanismus, der tiefe Entspannung im Körper und im Verstand bewirken kann.
17. September 2015

Erdung durch die Fußsohlen

Erdung durch die Fußsohlen
17. September 2015

Feinfühlig die Luft riechen

In dieser Osho Meditation geht es um Experimente mit Feinfühligkeit und Empfindsamkeit. Feinsinnig die Luft riechen zum Beispiel, und dabei nur riechen, ohne zu denken und zu verbalisieren. Ein Osho Zitat übers Fühlen.
17. September 2015

Auf den Klang des Namens hören

Der eigene Name berührt uns tief im Inneren, da wir ihn von Kindheit an gehört haben. Hier die Anleitung zu einer tantrischen Meditation von Osho aus dem Buch der Geheimnisse: Gehe im Klang deines Namens auf.
17. September 2015

Den Bauch von innen fühlen

Den Bauch von innen fühlen
17. September 2015

Riechen und Bewusstsein wahrnehmen

Jeder Sinn ist ein Tor zu Bewusstsein. Hier eine Meditation, die das Riechen einbezieht. Ein Osho Zitat über eine besondere tantrische Meditation.
17. September 2015

Wie beim ersten Mal schauen

Mit unschuldigen Augen zu schauen, alles neu wahrzunehmen, das ist eine tantrische Meditation aus dem Buch der Geheimnisse, die in dieser Sekunden Meditation vorgestellt wird. Eine Osho Meditation und Zitat.
17. September 2015

Wie ein Ton ins Nichts verklingt…

Wie ein Ton ins Nichts verklingt…
17. September 2015

Schauen ohne zu benennen

Schauen ohne zu benennen  
17. September 2015

Feinsinnig einatmen

Feinsinnig einatmen
17. September 2015

Die Zwischenräume zwischen dem Ein- und Ausatmen beobachten

Hier eine Atemmeditation, bei der man sich über die leeren Zwischenräume zwischen den Atemzügen beobachtet. In den Atempausen enthüllt sich das, was niemals stirbt. Die Meditation ist aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse. Ein vertiefendes Osho Zitat und Anleitungen für die Atemübung.
17. September 2015

Rhythmus wahrnehmen

Rhythmus wahrnehmen
17. September 2015

Seine eigene Stimme wahrnehmen

Seine eigene Stimme wahrnehmen
17. September 2015

Aufmerksamkeit auf der Zungenmitte

Die Zungenmitte vibriert leicht, wenn wir denken. Darauf zielt die folgende Sekunden Meditation ab: Die Aufmerksamkeit auf die Zunge lenken und wahrnehmen, wie der Atem vorbeistreicht. Dann die große Entspannung... Eine tantrische Meditation von Osho.
17. September 2015

Fühlen lernen

Manchmal denken wir, wir fühlen und doch ist es denken... Fühlen kann man lernen und üben - mit den Fingerkuppen zum Beispiel. Dann, mit etwas Übung lassen sich sogar Gedanken erfühlen und schließlich das, was mich ausmacht...
17. September 2015

Stilles Zuhören ohne zu urteilen

Zuhören aus der Stille ist ein wichtiger Teil von Meditation. Hier eine Sekunden Meditation, die anregt, im Alltag stilles, wertfreies Zuhören zu üben. Und, ein Osho Zitat mit Buddhas Rat für seine Schüler: Stelle dich stumm!
17. September 2015

Sich selbst feiern

Sich feiern, das geht relativ einfach: Das Leben als Theaterstück ansehen! Dann fällt das Feiern leicht und das Leben wird zum Fest. Ein Osho Zitat und tantrische Meditation aus dem Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

Wahrnehmen, was mich glücklich macht

Glück ist ständig da, es braucht nur Bewusstheit darüber. Hier eine Sekunden Meditation, die dabei unterstützt, sich des alltäglichen Glücks bewusst zu werden und Osho Zitate über Glück.
17. September 2015

Der Freude folgen

Nur 10 Minuten lang ohne Kompromisse einzugehen der eigenen Freude folgen - das ist eine echte Herausforderung. Es lohnt sich diese Meditation auszuprobieren, so lässt sich das ganze Leben in Freude verwandeln. Ein Osho Zitat und Meditation.
17. September 2015

Was ich wirklich will

Was ich wirklich will
17. September 2015

Ein ganzer Tag zum Feiern

Feiern braucht keine Gelegenheit, es ist eine innere Haltung zum Leben. Eine Meditation und Osho Zitat darüber, wie man die Einstellung zum Feiern gewinnen kann.
17. September 2015

Probleme beiseite lassen und leben

Probleme beiseite lassen und leben
17. September 2015

Über sich lachen

Über sich lachen
17. September 2015

Ja sagen

Ja sagen
17. September 2015

Freude wahrnehmen, wenn sie geschieht

Wenn wir einen guten Freund wiedersehen, dann ist das die Gelegenheit, bei sich wahrzunehmen, was Freude ist. Ein Osho Zitat und tantrische Meditation aus dem Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

Wahrnehmen, was entspannt

Wahrnehmen, was entspannt
17. September 2015

Zeit haben – mindestens 5 Minuten lang!

Eine Sekunden Meditation für Gestresste: 5 Minuten lang Alleinsein und alle Zeit der Welt haben. Eine Osho Meditation.
17. September 2015

Genussvoll atmen

Genussvoll atmen
17. September 2015

Diesen Moment feiern

Feiern, das ist unsere Natur. Hier eine Sekunden Meditation und Osho Zitate über die Natur, die jeden Moment zur Verfügung steht.
17. September 2015

Freude als Erinnerung für Bewusstsein

Freude als Erinnerung für Bewusstsein
17. September 2015

Wahrnehmen, was ich festhalten möchte

Wahrnehmen, was ich festhalten möchte Experimente mit dem Erkennen von Bindungen Die Sekunden Meditation des Moments: Sich bewusst zu werden, woran ich mich binde – Menschen, […]
17. September 2015

Die Welt als Traum betrachten

Es gibt eine Meditationstechnik, die Stress und Unruhe verschwinden lässt: Die Welt als Traum anzusehen. Ein Osho Zitat und Meditation aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

10 Minuten zentriert und ohne Sorgen sein

Wenn man vor Sorge nicht schlafen kann, dann hilft vielleicht diese Meditation aus dem Tantra. Ein Osho Zitat.
17. September 2015

Im Leben total sein

Hundertprozentig dabei sein, total sein, mit ganzem Herzen dabei sein, das ist es, was das Leben wert macht und ihm einen Sinn gibt... Ein Osho Zitat darüber, wie du Meditation ins Leben bringen kannst.
17. September 2015

Mit Veränderung mitgehen

Veränderungen werden meist gefürchtet, dabei besteht jeder Moment aus Veränderung. Hier eine Meditation, mit der es sich lernen lässt, nicht gegen den Wandel im Leben zu kämpfen. Ein Osho Zitat und Meditation aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

Empfänglich für Geschenke des Lebens

Empfänglich für Geschenke des Lebens
17. September 2015

10 Minuten Zeit haben

10 Minuten Zeit haben
17. September 2015

Glaubenssätze wahrnehmen

Die Glaubenssätze der anderen sind leicht zu erkennen, doch die eigenen verstecken sich gut vor sich selbst. Wahrheit braucht unvoreingenommenes Schauen auch auf sich selbst. Eine tantrische Meditation und Osho Zitat.
17. September 2015

Die Einzigartigkeit des Moments wahrnehmen

Die Einzigartigkeit des Moments wahrnehmen
17. September 2015

Das, was nicht zu kontrollieren ist

Das, was nicht zu kontrollieren ist
17. September 2015

Sich des Gegenübers bewusst sein

Sich des Gegenübers bewusst sein
17. September 2015

Das Unsichtbare im Sichtbaren wahrnehmen

Das Unsichtbare im Sichtbaren wahrnehmen
17. September 2015

Verurteilungen für sich nutzen

Wenn wir uns verurteilt fühlen oder jemanden verurteilen, dann vergessen wir, dass in uns die eigentliche Quelle von Hass und Liebe ist. Wir übertragen (projizieren) das innere auf andere Menschen. Eine Meditation von Osho, wie man Verurteilungen für Bewusstheit nutzen kann.
17. September 2015

Mit Freundlichkeit in der Welt sein

Mit Freundlichkeit in der Welt sein
17. September 2015

Über die Kraft von Bewusstsein

Bewusstsein ist eine transformierende Kraft und so wird in diesem Osho Zitat geraten, jede Begierde mit ganzer Aufmerksamkeit wahrzunehmen, wenn sie am Anfang steht. Eine tantrische Meditation aus dem Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

Sich der Nase bewusst sein

Die Nasenspitzenmeditation ist eine einfache Meditation für mehr Bewusstheit im Alltag. Durch entspanntes Schauen auf die Nase wird das Dritte Auge aktiviert und dadurch die Präsenz. Eine Meditation und Zitat von Osho.
17. September 2015

Negative Gedanken ignorieren

Gedanken schwingen von einer Seite auf die andere, von einem Extrem ins nächste. Die Extreme geben dem Verstand den Schwung. Hier eine Meditation von Osho, die jederzeit praktiziert werden kann: in der Mitte bleiben bis...
17. September 2015

Wahrnehmen, wenn ich Probleme erschaffe

Wahrnehmen, wenn ich Probleme erschaffe
17. September 2015

Wahrheit bewusst wahrnehmen

Wahrheit bewusst wahrnehmen    
17. September 2015

Wider dem Automatismus

Wider dem Automatismus
17. September 2015

Sich so sein lassen wie man ist

Sich so sein lassen wie man ist
17. September 2015

Völliges Alleinsein zulassen

Völliges Alleinsein zulassen
17. September 2015

Bewusstheit über den Atem

Bewusstheit über den Atem
17. September 2015

Die Existenz vor der Nase

Die Existenz vor der Nase
17. September 2015

Das Ego beobachten

Das Ego beobachten
17. September 2015

Sich für die wahre Natur entscheiden

Sich für die wahre Natur entscheiden
17. September 2015

Wahrnehmen, wer wahrnimmt

Eine tantrische Meditation, darüber, wie Bewusstheit funktioniert - wie sie zum Objekt fließt. Die Meditation geht darüber, gleichzeitig den Ursprung von Bewusstheit wahrzunehmen. Ein Osho Zitat aus dem Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

Stille mitten im Lärm wahrnehmen

Stille mitten im Lärm wahrnehmen
17. September 2015

Eine Meditation über Veränderung

Hier eine Meditation über Veränderung aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse: die ständige Veränderung im Leben wahrnehmen und mit gehen. Eine Osho Meditation.
17. September 2015

In die Leere ausatmen

In die Leere ausatmen
17. September 2015

Wo bin ich?

Der tibetische Buddhismus benutzt die Meditation 'Wo bin ich?' zur Vertiefung des Bewusstseins. Ein Osho Zitat.
17. September 2015

Sich selbst lieben und beobachten

Sich selbst lieben und beobachten    
17. September 2015

Wahrnehmen, wer wahrnimmt

Was ist Bewusstsein? Hier eine Osho Meditationstechnik wie es sich leicht herausfinden lässt: die Sinne benutzen und wahrnehmen, wer wahrnimmt. Mehr über die tantrische Meditation lesen.
17. September 2015

Undenkbares denken

Undenkbares denken
17. September 2015

Wahrnehmen, wer den Atem bewegt

Wahrnehmen, wer den Atem bewegt
17. September 2015

Atmen und wahrnehmen dass ich bin

Atmen und wahrnehmen dass ich bin
17. September 2015

Beim Gehen Stille im Bauch wahrnehmen

Beim Gehen Stille im Bauch wahrnehmen
17. September 2015

Wahrnehmen, was sich nie verändert

Wahrnehmen, was sich nie verändert
17. September 2015

Sich nach innen wenden

Hier eine Meditation über sich nach Innen wenden: Erfülle den endlosen Raum mit deinem Körper der Glückseligkeit. Eine Osho Meditation.
17. September 2015

Was unteilbar ist

Maya, das ist die Illusion darüber, was ist. Menschen, Dinge sehen aus als seien sie teilbar. Dabei ist das, was ist, unteilbar. Eine Osho Meditation und Zitat.
17. September 2015

Formen wahrnehmen

Es ist nicht möglich, zu denken und dabei eine Form als Ganzes anzusehen. Dieses Wissen nutzt die folgende, tantrische Meditationstechnik um zu Bewusstsein zu unterstützen. Eine Osho Meditation und Zitat.
17. September 2015

Wahrnehmen, dass ich als Leben existiere

Das Leben wogt unbemerkt in uns und diese Osho Meditation aus dem Buch der Geheimnisse macht es wieder bewusst.
17. September 2015

Das große Nichts

Das große Nichts