In der Welt

Alive

Experimente mit Zentrierung im Chaos

Die Welt erscheint manchmal, als ob sie allen Stress produziere… die 14 türkisfarbenen Sekunden Meditationen dienen dazu, aufmerksamer zu sein, wie wir uns selbst Probleme erschaffen und das wahrzunehmen, was jenseits aller Probleme ist.

17. September 2015

Wahrnehmen, was ich festhalten möchte

Wahrnehmen, was ich festhalten möchte Experimente mit dem Erkennen von Bindungen Die Sekunden Meditation des Moments: Sich bewusst zu werden, woran ich mich binde – Menschen, […]
17. September 2015

Die Welt als Traum betrachten

Es gibt eine Meditationstechnik, die Stress und Unruhe verschwinden lässt: Die Welt als Traum anzusehen. Ein Osho Zitat und Meditation aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

10 Minuten zentriert und ohne Sorgen sein

Wenn man vor Sorge nicht schlafen kann, dann hilft vielleicht diese Meditation aus dem Tantra. Ein Osho Zitat.
17. September 2015

Im Leben total sein

Hundertprozentig dabei sein, total sein, mit ganzem Herzen dabei sein, das ist es, was das Leben wert macht und ihm einen Sinn gibt... Ein Osho Zitat darüber, wie du Meditation ins Leben bringen kannst.
17. September 2015

Mit Veränderung mitgehen

Veränderungen werden meist gefürchtet, dabei besteht jeder Moment aus Veränderung. Hier eine Meditation, mit der es sich lernen lässt, nicht gegen den Wandel im Leben zu kämpfen. Ein Osho Zitat und Meditation aus dem tantrischen Buch der Geheimnisse.
17. September 2015

Empfänglich für Geschenke des Lebens

Empfänglich für Geschenke des Lebens
17. September 2015

10 Minuten Zeit haben

10 Minuten Zeit haben
17. September 2015

Glaubenssätze wahrnehmen

Die Glaubenssätze der anderen sind leicht zu erkennen, doch die eigenen verstecken sich gut vor sich selbst. Wahrheit braucht unvoreingenommenes Schauen auch auf sich selbst. Eine tantrische Meditation und Osho Zitat.
17. September 2015

Die Einzigartigkeit des Moments wahrnehmen

Die Einzigartigkeit des Moments wahrnehmen
17. September 2015

Das, was nicht zu kontrollieren ist

Das, was nicht zu kontrollieren ist
17. September 2015

Sich des Gegenübers bewusst sein

Sich des Gegenübers bewusst sein
17. September 2015

Das Unsichtbare im Sichtbaren wahrnehmen

Das Unsichtbare im Sichtbaren wahrnehmen
17. September 2015

Verurteilungen für sich nutzen

Wenn wir uns verurteilt fühlen oder jemanden verurteilen, dann vergessen wir, dass in uns die eigentliche Quelle von Hass und Liebe ist. Wir übertragen (projizieren) das innere auf andere Menschen. Eine Meditation von Osho, wie man Verurteilungen für Bewusstheit nutzen kann.
17. September 2015

Mit Freundlichkeit in der Welt sein

Mit Freundlichkeit in der Welt sein